Betörer

Was willst du – dass ich dir widersteh
Du reizt mich und du tust mir weh
Weil ich mir selber nicht mehr vertrau
Wenn ich auf deine Bilder schau

Deine Welt ist die Bühne ohne Leben
Schauspieler die alles für dich geben
Bei dir kauft man sich die Idee von Glück
Du spinnst den Kokon der das Leben erdrückt

Doch der wahre Held ist erwacht
Und hat sein Feuer in mir entfacht
Deine Bilder verbrennen durch das Leben
Aus der Asche wird sich der Phönix erheben